Mit dem Rolli auf Reisen – Erich Irlstorfer lädt ein

erich-irlstorferLandkreis Freising/Pfaffenhofen (tak) – Für die meisten Menschen ging es in den vergangenen Wochen in den Jahresurlaub. Auch Menschen mit Behinderung haben Fernweh, wollen sich erholen oder etwas erleben.
Der CSU-Bundestagsabgeordnete Erich Irlstorfer organisiert deshalb auch im kommenden Jahr wieder eine Bundespresseamtsfahrt nach Berlin für Menschen aus seinem Wahlkreis, die mit einem körperlichen oder geistigen Handicap leben sowie ihre Begleitperson. Darauf weist Wolfgang Linner, der Ortsvorsitzende der CSU Reichertshausen, hin: „Menschen mit Behinderung stoßen in ihrem Alltag oft an Grenzen. Mit diesem Angebot wollen wir dazu beitragen, die Grenzen ein Stück weit einzureißen. Eingeladen sind die Betroffenen selbst sowie ihre Angehörigen. Wir wollen ihnen vier interessante Tage in unserer Hauptstadt Berlin bieten.“

Neben einer Stadtrundfahrt stehen unter anderem der Besuch der Berliner Mauer, von Bundesministerien sowie natürlich des Bundestags mit seiner Kuppel auf dem Programm. Gedacht ist die Reise für Personen mit einem Schwerbehindertenausweis. Da die Einladung an den ganzen Wahlkreis geht, kann aus jedem Ort nur eine begrenzte Anzahl an Teilnehmern mitkommen. Das Bundespresseamt trägt die Kosten für die Hin- und Rückreise, Übernachtung in einem barrierefreien Hotel, Frühstück, sowie Mittag- und Abendessen (einschließlich eines Freigetränks) während des Aufenthalts in Berlin. Für die Reisenden fällt pro Person lediglich ein Unkostenbeitrag von 50 Euro an. Interessierte Personen werden gebeten, sich bis 20.12.2015 mit vollständigem Namen, Anschrift und Telefonnummer entweder bei Wolfgang Linner, Tel 08137/539545 , per Mail an wolfgang.linner(at)csu-reichertshausen.de , oder im Wahlkreisbüro von Erich Irlstorfer, Telefon: 08161-8872214 oder erich.irlstorfer.wk(at)bundestag.de, zu melden.